Flammkuchen-Teller

Flammkuchen selber machen mit Zwiebeln, Speck, Frühlingszwiebeln und Gruyère Grand Cru

Einen wunderbar, knusprigen Flammkuchen selber machen lohnt sich allemal. Ein richtiger Elsässer Flammkuchen muss knusprig sein und natürlich heiß aus dem Ofen frisch auf den Tisch kommen. Ob traditionell mit Speck und Zwiebeln oder vegetarisch mit Ziegenfrischkäse, Walnüssen und Feigen oder süß mit Äpfeln und Zimt, erlaubt ist was schmeckt.
Besonders aromatisch und würzig wird dieser klassische Flammkuchen mit Zwiebeln und Speck durch den Gruyère Grand Cru, der 
sehr gute Schmelzeigenschaften hat. Und wenn es mal schnell gehen muss, dann einfach die Fertigteige für Flammkuchen aus dem Kühlregal verwenden.

Weiterlesen

spargel-garnelen-quiche

Rezept: Spargel-Garnelen Quiche mit Gruyère

Spargel-Garnelen Quiche mit Gruyère

Dieses Rezept begeistert und man möchte gar nicht mehr aufhören mit Essen. Es ist zum Hineinlegen. Probieren Sie es aus – die Spargelsaison hat gerade erst begonnen:

Zutaten für Spargel-Garnelen Quiche:

  • 1 Packung TK Blätterteig
  • 250g TK-Garnelen, roh
  • 500g Spargel
  • 10 Cherrytomaten
  • Schnittlauch
  • 100g Gruyère
  • 250g Crème fraîche
  • 3 ganze Eier
  • Salz, Pfeffer, Stück Butter, Zitronensaft

Die Zubereitung:

  • 1. Schritt: Quiche-Form ausfetten und mit dem aufgetauten Blätterteig auskleiden
  • 2. Schritt: Spargel schälen, in Stücke schneiden und den Spargel 10 Minuten in Wasser mit Salz, Zucker und Zitronensaft kochen
  • 3. Schritt: Garnelen mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft ganz kurz anbraten. Nicht durchgaren, sonst werden sie im Backofen später trocken
  • 4. Schritt: 3 Eier mit der Crème fraîche verquirlen, salzen, pfeffern und den geriebenen Gruyère zugeben. Wenn die Masse zu fest ist ein wenig mit Milch auffüllen
  • 5. Schritt: Den Spargel und die Garnelen in die Quicheform geben, anschließend die Cherrytomaten und dann mit der Käse-Crème fraîche Masse übergießen. 35-40 Minuten bei 180 Grad im vorgeheiztem Backofen backen. Vor dem Servieren mit frisch gehacktem Schnittlauch bestreuen.

Guten Appetit!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (14 votes, average: 3,36 out of 5)
Loading...

 

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen:
  1. Rezept: Kräuter-Käse-Salat ‎
  2. 7 ultimativ leckere Rezepte für ein Käse Frühstück
  3. Rezept: Caesar-Salad mit Garnelen und Parmesan
  • Das Käsewerk Blog - verliebt in Käse, that's all :-)
Top