Fourme d´Ambert

Fourme d´Ambert AOC

Milch:           Kuhmilch, pasteurisiert, vom Salers Rind

Herkunft:    Frankreich, Auvergne, großer Teil liegt im vulkanischen Zentralmassiv

Käseart:       Blauschimmelkäse,  mind. 28 Tage Reifung, AOC seit 1972

Charakter:   graue, trockene Rinde, cremiger Teig, mild-würzig, leicht holziger Duft

Fett                mind. 50% Fett i. Tr.

Der Fourme d´Ambert  ist der mildeste unter den Blauschimmelkäsen und ist daher ideal für alle von Euch, die „fromage bleu“ das erste Mal versuchen möchten.

Süße Beilagen oder Süßweine sind die idealen Begleiter und bilden einen wunderschönen Kontrast zu dem mild-herben Geschmack des Fourme d´Ambert. Probiert einmal süße, rote Weintrauben, reife Erdbeeren, reife Birnen oder Honig zu diesem Käse und Ihr werdet bestimmt überzeugt sein von diesem ganz neuen Geschmackserlebnis.

Weiterlesen

Käseplatte gedeckter Tisch

Diese Käse passen am besten zum Cabernet Sauvignon – Wein-/Käseabend unter Freunden

Es war wie immer ein rundum gelungener Abend. Unsere hohen Erwartungen wurden voll erfüllt. Harry hatte sich diesmal das Thema Cabernet Sauvignon “Around the world” ausgesucht und ich habe die vermeintlich passenden Käse dazu präsentiert. Wir wollten den Fragen nachgehen: 

  1. Welches sind die drei besten Cabernet Sauvignon?
  2. Welches sind die drei besten Käse zum Cabernet Sauvignon? 

Zunächst einmal führten Harry und Daniel unser Weinwirtschaftler aus, was das Typische am Cabernet Sauvignon ist:

Das Profil des Cabernet Sauvignon

Cabernet Sauvignon ist eine der renommiertesten und besten Rotwein-Rebsorten, die weltweit auf insgesamt bis zu 250.000 ha (2006) kultiviert wird und damit hinter Airen an zweiter Stelle der meistverbreiteten Rebsorten steht; Frankreich besitzt heute nur noch ein gutes Viertel der gesamten Cabernet-Sauvignon-Bestände. Es handelt sich um eine Kreuzung aus Cabernet franc und Sauvignon blanc, was auch ihren Namen erklären würde.

Weiterlesen

Morbier

Morbier AOC

Milch:           Kuhmilch, Rohmilch

Herkunft:     Frankreich, Stadt Morbier Region Franche-Comté, ca. 15 km von der französisch-schweizerischen Grenze entfernt

Käseart:       halbfester Schnittkäse

Charakter:   zergeht sofort auf der Zunge, mild, fein-würzig, frisches Heu-Aroma, 3 Monate Reifezeit

Fett:               mind. 45% Fett i. Tr.

Morbier AOC

Ganz charakteristisch für den Morbier ist die Pflanzenascheschicht, die sich waagerecht durch die Mitte des Käses zieht. Der Morbier wird im Franche-Comté bereits seit dem 18. Jahrhundert hergestellt.

Zu dieser Zeit lieferten die entfernt gelegenen Bauern ihre Milch in die größeren Käsereien der nächstgelegenen Städte, die daraus Comté machten. Besonders im Winter verhinderte das raue Klima oft den Transport der Milch. Damit die Milch nicht verdarb stellten die Bauern dann ihren eigenen Käse her. Da die Milch eines einzelnen Melkganges ihrer wenigen Kühe jedoch nicht ausreichte, um ein großes Rad Comté herzustellen, kästen die Bauern zunächst die Morgenmilch ein und streuten dann zum Schutz Pflanzenasche darüber. Am Abend wurde dann die Abendmilch gekäst und auf die Ascheschicht gegeben. Heutzutage ist die Asche ausschließlich ein dekoratives Element.

Die Kühe werden ausschließlich mit frischen Gras oder Heu gefüttert. Für jede Milchkuh muss mindestens ein Hektar Weideland zur Verfügung stehen. Im Jahre 2000 wurde die Qualität des Morbier Käses mit der Verleihung des AOC Gütesiegels belohnt.

Genuss-Tipp: Ganz lecker mit einem Salat mit Birnen-Spalten und Walnüssen.

Rezepte-käse-frühstück

7 ultimativ leckere Rezepte für ein Käse Frühstück

Leckere Ideen für ein Käse Frühstück

Für mich gehört ein ausgedehntes Sonntags-Frühstück mit Käse mit zu den schönsten Dingen überhaupt. Da freue ich mich schon die ganze Woche drauf. Ich probiere gern verschiedene Themen aus und von daher ist bei meinen 7 leckeren Rezepte für ein Käse Frühstück bestimmt etwas dabei für Sie.

1. Französisches Käse Frühstück

Croissants, Baguettebrötchen, Beure d’Insigny, ‎Brie de Meaux, Camembert de Normandie,  Morbier, Marmelade, Honig,  Nutella, Weintrauben, Erdbeeren, Feigensenf.

 2. Holländisches Käse Frühstück

Baguettebrötchen, Butter, junger Gouda, Edamer, Old Amsterdam, Kreuzkümmelkäse (Komijnekaas),  Schokostreusel, Marmelade, Tomate, Gurke.

3. Schweizer Käse Frühstück

Baguettebrötchen, Butter, Appenzeller extra-mild, Bergkäse,  Gruyère, Marmelade, Tomate, Gurke.

4. Italienisches Käse Frühstück

Ciabattabrötchen, Butter, Tomate & Büffel-Mozzarella, Parmesansplitter, Parmaschinken,  Melone, Mailänder Salami, Oliven, getrocknete Tomaten. Weiterlesen

kaese-richtig-lagern

So lagern Sie Käse richtig – 6 praktische Tipps!

Käse richtig lagern

Käse reift als Naturprodukt auch nach dem Kauf weiter. Bei korrekter Lagerung ist so ein hochwertiges und daher nicht gerade preiswertes Lebensmittel recht lange haltbar.

Je nach Käsesorte variiert die Haltbarkeitsdauer. Eine Faustregel besagt: Je niedriger der Wassergehalt im Käse, desto haltbarer ist er. Hartkäse halten somit länger als Weichkäse. Mit den folgenden 6 Tipps zur richtigen Käse Lagerung geht nichts mehr so schnell schief:

  1. Stets kühl, verpackt und dunkel lagern – denn unverpackt trocknet er aus, verliert sein Aroma und wird geschmacklich von anderen Lebensmitteln beeinträchtigt. Am besten im Gemüsefach ihres Kühlschranks.
  2. Käse nie völlig luftdicht verpacken – verwenden Sie Käsepapier wie es üblicherweise an der Käsetheke verwendet wird. Käsepapier hat innen eine Klarsichtfolie, die den direkten Kontakt mit Sauerstoff verhindert. Außen sorgt die Papierschicht dafür das Sauerstoff durchgelassen wird, der Käse also atmen kann. Wenn Sie beim Öffnen merken, dass sich Kondenswasser gebildet hat, wechseln Sie das Papier. Fragen Sich bei Ihrem nächsten Einkauf einfach Ihre Thekenservicekraft nach extra Papier. Die helfen immer gern weiter.
  3. Löchrige Alternative – Wer nichts besseres zur Hand hat, kann auch Alu- oder Frischhaltefolie verwenden. Stechen Sie aber Löcher in die Folie, so dass der Käse atmen kann. Stark riechenden Käse zusätzlich in einer Box aus Kunststoff im Kühlschrank lagern.
  4. Käse besser nicht Einfrieren – durch die Kälte wird der Reifungsprozess des Käses unterbrochen und er verliert an Aroma. Durch das Einfrieren kann sich ebenfalls die Struktur der Käsemasse verändern. Für Hartkäse wie zum Beispiel Parmesan gilt das allerdings nicht.
  5. Benutzen Sie für jede Käsesorte ein extra Messer  so vermeiden Sie Schimmelwanderungen auf Ihrem Käse.
  6. Käse niemals auf Brettern und Hölzern lagern oder schneiden, wo zuvor Brot lag – die Heferückstände des Brotes lassen den Käse schneller schimmeln.

Alle Käse entfalten ihr Aroma besser, wenn man sie 30-60 Minuten vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank nimmt. Platzieren Sie die Käse idealerweise auf einer Marmor- oder Schieferplatte. Bei Verwendung einer Holzplatte kann der Geschmack negativ beeinflusst werden. Außerdem kleben die Reste meist so wunderbar am Holz und es lässt sich schwieriger reinigen. Wer weiß wie man Käse richtig lagert, kann jetzt richtig Käse lagern. Bon appetit!
Das Käsewerk auf Facebook
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (9 votes, average: 4,00 out of 5)
Loading...

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen:

Käseplatten richtig zusammenstellen – 6 leckere Ideen
Diese Käse passen am Besten zu Riesling

Käsewerk

Käse – Das neue Käsewerk Blog – Hallo und Willkommen in der faszinierende Welt rund um das Thema Käse!

„Das Käsewerk“

Käse Coulommiers

Lieben Sie Käse genauso sehr wie ich und wollen mehr über das Thema erfahren?

Sie interessieren sich für Ernährung, Genuss, Käsewissen, Produkttests, Käserezepte und praktische Tipps und Tricks rund um das faszinierende Thema Käse?

Dann sind Sie hier richtig. Im Käsewerk Blog. Käse war schon immer meine Passion und deswegen habe ich begonnen darüber zu schreiben. Dieses wertvolle Lebensmittel ist so vielseitig und inspirierend, dass es mir einfach sehr viel Freude bereitet mich damit zu beschäftigen und meine Erfahrungen mit Ihnen zu teilen. Wenn ich Sie ebenso ein wenig inspirieren kann, freut mich das sehr.

Nehmen Sie sich bei Ihrem nächsten Besuch an der Käsetheke ihres Vertrauens einfach die Zeit und probieren Sie, probieren Sie, probieren Sie. Dem Fachpersonal wird es eine Freude sein Sie gut und kompetent zu beraten. Es wird geschätzt, dass es weltweit mehr als 5.000 Käsesorten gibt, also fangen Sie am besten morgen an, damit Sie alle noch probieren können :-).

Auch hier stimmt das altbekannte Sprichwort „Probieren geht über Studieren“. Sie werden nach einiger Zeit herausfinden, wo Ihre Leidenschaften liegen und sich permanent weiterentwickeln. Ich persönlich habe zum Beispiel herausgefunden, dass ich die Extrempunkte jeweils sehr gerne mag. Ich bin eine ausgesprochene Weichkäse aber auch Hartkäse Liebhaberin. Das erinnert mich sogleich wieder an eines meiner Lieblingszitate: „Wer braucht schon Liebe, wenn man Dinge mit Käse überbacken kann“?

Habe ich Ihr Interesse wecken können?

Dann freue ich mich über Ihre Kommentare und Anregungen. Ich freue mich immer über emails. Falls Sie zum Beispiel gut Backen können, freue ich mich sehr über Gastbeiträge oder Zusendung von Rezepten wie man den ultimativen Käsekuchen backt. Ich bin zwar eine ganz gute Köchin, aber leider völlig talentfrei was das Thema Backen angeht. Schreiben Sie einfach an daskaesewerk@gmail.com und kommentieren Sie bitte Beiträge, die Ihnen gefallen. Foodblogger mögen das sehr. In diesem Sinne – ich wünsche Ihnen viel Freude beim Durchstöbern meiner Seite „Das Käsewerk“.

Herzliche Grüße

Ihre Mel

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen:

1. Rezept: Caesar Salad mit Garnelen und Parmesan
2. Rezept: Sommer-Nudelsalat mit getrockneten Tomaten, Rucola und Parmesan
3. Rezept: Tomaten-Gurken-Salat mit frischer Minze und Ziegenfrischkäse
4. Rezept: Pasta mit Ziegenfrischkäse und Garnelen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

 

Käse-leckerer-Käse-Das-Käsewerk-Foodblog-über-Käse

  • Das Käsewerk Blog - verliebt in Käse, that's all :-)
Top